Seminar „Die Puppe als Partner“ 17.-19.06.2016 in Beutelsbach

Auf Einladung der Demenzfachberatung des Rems-Murr-Kreises trafen sich im schönen Seminarhaus in Beutelsbach BetreuerInnen von Menschen mit Demenz, die etwas über das Puppenspiel lernen wollten, um es als Handwerkszeug in ihrer Arbeit einzusetzen. Zunächst etwas skeptisch, ließen sich die TeilnehmerInnen bald von den Puppen verzaubern und gaben sich große Mühe, den kleinen Wesen Leben einzuhauchen. Sie entwickelten verschiedene Charaktere, probierten Bewegungen und Stimmen aus und improvisierten kleine Szenen. Gemeinsam wurde überlegt, in welchen alltäglichen Situationen die Puppen als Kommunikationsmittel eingesetzt werden könnten und welche Regeln dabei zu beachten sind. Die Fülle der Eindrücke und neuen Informationen brachte Staunen, Lust aufs Ausprobieren und manchmal auch Stöhnen hervor. Aber dank der Neugier und des großen Engagements der Gruppe konnten wir zahlreiche witzige Puppen und Szenen erleben. Und so haben wir an diesem Wochenende eine anregende und fröhliche Zeit miteinander verbracht und waren am Ende verblüfft, wie schnell die Zeit verging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.